Guten Start!

Hallo alle zusammen!

Morgen geht in Rheinland-Pfalz die Schule wieder los. Alles soll so normal wie möglich und doch ganz anders laufen. Aber wisst ihr was? Zusammen schaffen wir das! Da bin ich mir ganz sicher.

Bleibt alle heiter und vor allem gesund!

Das wünscht euch wie immer mit sonnigen Grüßen eure Frau Fröhlich 🙂

 

 

Ferien!

Liebe kleine und große Lesezirkus-Freunde,

ich wünsche euch wunderbare und sonnige Sommerferien! Vielleicht hattet ihr ursprünglich vor, zu verreisen und musstet den Urlaub wegen der Corona-Krise absagen? Dann habe ich hier zum Abschluss dieses seltsamen Schuljahres genau den richtigen Lesetipp für euch: „Lost in Translation – unübersetzbare Wörter aus der ganzen Welt“ Das sind Wörter, die man nicht übersetzen, sondern nur umschreiben kann, weil es in unserer Sprache dafür kein entsprechendes Wort gibt. Zum Beispiel „Pisan Zapra“. Das ist malaiisch und beschreibt die Zeit, die man braucht, um eine Banane zu essen. Hier ist noch eine kleine Kostprobe:

Lasst euch von den Wörtern aus aller Welt mitnehmen und geht auf die Reise… in Gedanken kann man das jederzeit!

Bleibt heiter und gesund! Das wünscht euch wie immer Frau Fröhlich 🙂

Hai-light

In dieser Woche sind endlich auch die letzten Kinder wieder in der Schule angekommen! Ein echtes Highlight! Wir hatten vier tolle Schultage zusammen, haben erzählt, gerechnet, geschrieben und gelesen was das Zeug hält… und auch jede Menge gebastelt. Diese witzigen und wilden Haie haben Derek, Fabienne, Liliana, Andy und Simon gemacht:

Die Idee mit den Haien kam übrigens von Luca. Er fand meinen Homeschooling-Beitrag mit den Fröschen und Kaulquappen ja schooon ganz okay… aber Haie seien auf jeden Fall viel, viel cooler…

Heitere Grüße aus einer endlich wieder lebendigen und bunten Schule schickt euch Frau Fröhlich 🙂

Meeresrauschen

Heute geht es auf’s Wasser!

Aus Papier kann man ja nicht nur Flieger, sondern alles mögliche falten. Das Papierschiffchen ist natürlich der absolute Klassiker. Wenn ihr nicht wisst, wie man es faltet, dann klickt auf den Link unten und schaut euch mein kleines Video dazu an.

Falls ihr kein Meer in der Nähe habt, dann schwimmt euer Schiffchen auch prima in der Badewanne 😉

Und in Gedanken kann man ja sowieso überall hinreisen und Abenteuer erleben…

Viel Spaß beim Falten und Träumen wünscht euch

Frau Fröhlich 🙂

 

Papierflieger

Habt ihr auch schon mal vom Fliegen geträumt? Heute ist es so windig draußen, dass man glatt abheben könnte… wenn nur die Schwerkraft nicht so stark wäre 😉 Für alle Luftikusse gibt es deshalb heute jede Menge Papierflieger. Die fliegen immer – wenn man sie nur richtig gut faltet.

Hier ist die Faltanleitung für den allereinfachsten Flieger. Falls ihr anspruchsvollere Papierflieger basteln wollt, dann klickt euch durch die Links unten. Dort findet ihr viele verschiedene Modelle zum Nachfalten und Ausprobieren.

Luftige & wie immer heitere Grüße von eurer Frau Fröhlich 🙂

 

Papierflieger GEOLINO

Papierflieger einfach basteln

Origami Papierflieger

Trommelwirbel

Salibonani!

Salibonani“ bedeutet „“Guten Morgen““ in der Sprache des Ndebele Volks in Simbabwe. Das ist ein Land in Afrika. „Salibonani“ ist auch der Titel eines dort sehr bekannten Begrüßungslieds.
Heute geht dieser Gruß ganz besonders an euch, liebe Kinder der Medard-Schule! Denn eure Trommel-Lehrerin Sakiko Idei hat euch ein erstes Video-Tutorial geschickt. Endlich könnt ihr wieder mit ihr trommeln! 🙂 Und euer Lied „Salibonani“ ist auch dabei. Klickt auf das Bild unten und legt los! Rhythm is it!
Jede Menge Spaß, flinke Hände & Rhythmus im Blut wünscht euch Frau Fröhlich 🙂

Die Verwandlung

 

 

Heute flattert es wieder… genau, es geht noch einmal um Schmetterlinge. Denn nicht nur bei Fröschen passiert eine unglaubliche Verwandlung. Auch Schmetterlinge verwandeln sich im Laufe ihres Lebens auf beeindruckende Weise. Einen kurzen Überblick bekommt ihr in meinem kleinen Lehrerin-Erklär-Video 😉  Klickt dazu wie immer auf das Bild unten. Wenn ihr neugierig seid und über das Thema noch viel mehr wissen wollt, dann folgt den Links unter dem Beitrag.

 

Vielleicht habt ihr aber gerade keine Lust auf Sachunterricht? Dann schaut doch mal in die Schmetterling-Werkstatt, ob ihr dort etwas für euch findet. Hier könnt ihr euch wieder Aufgaben und Ideen ansehen und herunterladen. Vielleicht einen „Schmeckerling“ aus Obst und Gemüse?

 

Viel Spaß dabei & bunte, heitere Grüße von eurer Frau Fröhlich 🙂

VIDEO

Wenn du noch mehr über den Distelfalter lesen möchtest, dann klick hier:

Naturdetektive

Hier siehst du, wie sich die Raupen des Tagpfauenauges verpuppen und die Falter schlüpfen:

Von der Raupe zum Schmetterling

Bevor ein Schmetterling-Weibchen Eier ablegen kann, muss es sich natürlich paaren:

Schmetterlingshochzeit

Kira & Anders

Hereinspaziert! Heute gibt es wieder Zirkus!

 

Ich möchte euch zwei tolle Artisten vorstellen: Kira und Anders. Die beiden machen Partnerakrobatik am Boden und am Chinesischen Mast, einer sechs Meter hohen Stange. Wie so viele andere Artisten können sie in diesem Jahr nicht so oft auftreten wie sonst, da wegen der Corona-Pandemie alle Feste und Veranstaltungen bis August abgesagt wurden.

Weil die Show der beiden aber so großartig ist, seht ihr jetzt in der Manege des Lesezirkus Kira und Anders als „Mr. und Mrs. Twistly“!

Viel Spaß & bunte Zirkusgrüße wie immer von eurer Frau Fröhlich 🙂 Bleibt heiter!

 

Link zur Homepage: Kira & Anders

Fliegenfänger

Guten Morgen! Schon gefrühstückt?

Wisst ihr, wie ein leckeres Frosch-Frühstück aussieht? Am liebsten fressen Frösche dicke, saftige Fliegen. Sie fangen sie blitzschnell mit ihrer langen klebrigen Zunge. Heute könnt ihr so einen kleinen, hungrigen Frosch basteln. Bei diesem Geschicklichkeitsspiel müsst ihr die „Fliege“ an der Schnur in die Luft werfen und versuchen, sie mit dem Froschmaul zu schnappen.

Viel Spaß damit wünscht euch mit sonnigen Grüßen eure Frau Fröhlich 🙂

Und so geht’s:

Froschkinder

Hallo Naturfreunde!

Heute gibt es für euch das versprochene Forscherwissen. Die folgenden Fotos sind aber nur ein kleiner Überblick. Denn über Frösche und Kröten gibt es noch viele weitere spannende Infos. Ganz unten auf der Seite sind deshalb ein paar Links, die sich lohnen! Schaut mal rein!

Viel Spaß beim Stöbern und Forschen wünscht euch Frau Fröhlich 🙂

Links zum Thema Frösche:

Löwenzahn

SWR Kindernetz

Naturdetektive

Hamsterkiste

WWF Junior

Frosch & Fliege

Hallihallo!

Mein Schüler Sandro hat mir letzte Woche erzählt, dass er ganz viele Kaulquappen entdeckt hat und Laura meinte, sie möchte endlich wieder etwas Neues im Sachunterricht lernen. Das sind Gründe genug, um wieder ein kleines Forscherthema im Lesezirkus unterzubringen. Heute gibt es als Appetitanreger aber erst mal eine leckere Fliege…. äh… einen kleinen Video-Clip, den ich für euch gezeichnet habe 😉

Klickt wie immer auf das Bild:

VIDEO

Morgen geht es naturwissenschaftlich weiter! Dann könnt ihr euch anschauen, wie aus kleinen Kaulquappen große Frösche werden.

Bis dahin wie immer beste Grüße von Frau Fröhlich 🙂

Let’s juggle!

Hallo liebe Zirkusfreunde!

„Juggle“ ist englisch und bedeutet „jonglieren“. Und jonglieren bedeutet: Gegenstände kunstvoll in der Luft und um deinen Körper herum zu bewegen. Vielleicht haben einige von euch ja schon die Jonglierbälle aus Luftballons gebastelt. Erinnert ihr euch? Die Bälle aus der Lola-Geschichte… Und jetzt braucht ihr nur noch ein paar Tricks und Hilfen, um das Jonglieren damit zu lernen? Dann ist dieser Beitrag heute genau richtig für euch.

 

Frydo vom Zirkus GOYA zeigt euch hier erste Würfe und Tricks mit einem Ball:

  VIDEO

Und wenn man mit Hingabe und Leidenschaft übt, dann sieht es irgendwann so aus:

  VIDEO

Wer schon etwas jonglieren kann, aber auf der Suche nach neuen und schwierigeren Tricks ist, dem empfehle ich den Video-Kanal von Daan Mackel. Daan ist ein toller Jongleur und Artist und zeigt euch spannende Tricks in seinen Videos.

Viel Spaß, Geduld und Ausdauer wünscht euch Frau Fröhlich 🙂

Pudding

Geht es euch auch so? In dieser letzten, verrückten Zeit hatte ich ein paar Mal wirklich „Pudding in den Beinen“… kennt ihr diese Redewendung und auch das Gefühl, wenn es einem plötzlich so mulmig wird? Im Moment ist manches eben nicht so einfach. Aber vielleicht hilft gegen Puddingbeine ja dieser leckere selbstgemachte Vanille- und Schokopudding… zumindest ein klein wenig 😉 Probiert es doch einfach mal aus! Und ihr wisst ja: Wer lesen kann, der kann auch kochen!

Hier ist mein Rezept für den Schokopudding! Wenn du Vanillepudding machen möchtest, dann lass den Kakao einfach weg und ersetze Zimt durch Vanille!

Was aber noch viel besser gegen Traurigkeit hilft als süßes Zeug, das sind schöne Gedanken! Auch für glückliche Gefühle gibt es wunderbare Redewendungen. Findet ihr heraus, welche ich meine? Fahrt mit der Maus über die Bilder, dann könnt ihr sie lesen!

Schöne Träume und glückliche Gedanken wünscht euch Frau Fröhlich 🙂

Rhabarber & Erdbeeren

Hallo Leckermäuler!

Mai und Juni sind die Monate von Rhabarber und Erdbeeren. Sie gibt es jetzt gerade überall zu kaufen. Und ihr Geschmack passt auch hervorragend zusammen… allerdings muss man den Rhabarber zubereiten, bevor man ihn essen kann. Er ist nämlich ziemlich sauer – im Gegensatz zu den leckeren, süßen Erdbeeren! 🙂

Heute gibt es deshalb ein Rezept für Rhabarberkompott. Denn wer lesen kann, der kann auch kochen!

Los geht’s:

Du brauchst:

3-4 Rhabarberstangen

ein kleines Glas Apfelsaft

3 Esslöffel Zucker

1 Teelöffel Stärke

etwas Butter

Vanille und Holunderblütensirup

So geht’s:

1. Wasch die Rhabarberstangen und schneide sie in kleine Stücke!

2. Erhitze die Rhabarberstücke etwas 1-2 Minuten mit etwas Butter in einem Topf!

3. Gib Apfelsaft und Zucker hinzu!

4. Lass den Rhabarber bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze so lange köcheln, bis er weich ist!

5. Rühr die Stärke mit etwas Wasser an und gib sie dazu!

6. Lass alles noch einmal kurz aufkochen! Wenn du möchtest, kannst du das Kompott noch mit Vanille und Holunderblütensirup abschmecken.

Mmmmmh! 🙂 Dazu passen übrigens nicht nur Erdbeeren, sondern auch Vanillepudding schmeckt mit Rhabarber zusammen wirklich köstlich. Pudding gibt’s als Pulver in Tüten oder schon fertig im Kühlregal… aber am besten schmeckt er selbst gemacht! Wie das geht, verrate ich euch morgen.

Lasst es euch gut gehen und genießt die Leckereien, die uns der Frühling schenkt!

Sonnige Grüße von eurer Frau Fröhlich 🙂

Hereinspaziert… Schrittchen für Schrittchen

Liebe Kinder,

ein Teil der großen Schüler darf nun wieder in die Schule kommen! Ihr Kleineren müsst euch aber  leider, leider noch ein bisschen gedulden und noch eine Weile weiter zuhause lernen.

Wir Lehrer probieren und lernen in den kommenden Tagen mit den Schülern zusammen, wie der Schultag trotz Corona gut klappen kann. Und wir versuchen alles, damit wir möglichst bald möglichst viele von euch wiedersehen.

Haltet weiter durch! Wir schaffen das!

Keep on smiling

Eure Frau Fröhlich 🙂